Schmetterlingszauber

Schmetterlinge im Bauch hat man, wenn man jemanden sehr gern hat. Schmetterlinge verzaubern durch ihre beschwingte Art. Und Schmetterlinge sind bunt, vielfältig und einzigartig. So vielfältig und einzigartig wie die drei Freundinnen Hannah, Juliana und Lilly, die ich mit meiner Kamera für die Geschichte in diesem Buch eingefangen habe. Eine Geschichte über drei Mädchen, die verrückte Dinge aushecken, die grundverschieden sind und doch so viele Gemeinsamkeiten haben. Eine Geschichte über die Entdeckung des Schmetterlingszaubers.

„Juliana wird wahrscheinlich nie Freunde haben.“ Dieser Satz einer guten Bekannten traf mich mitten ins Herz. Unsere Tochter war gerade vier Wochen alt. Umso glücklicher war ich, als Juliana mit dreieinhalb Jahren ihre erste Einladung zum Kindergeburtstag aus dem Kindergarten mit nach Hause brachte. Ich habe damals vor Freude die ganze Welt umarmt!
Juliana hat ein Steinchen mehr in ihrem Chromosomenbausatz. Anstatt 46 Chromosomen – so wie bei den meisten von uns – hat sie nämlich 47 in jeder ihrer Zellen. Diese Besonderheit heißt Trisomie 21. Oder auch Down-Syndrom, benannt nach dem englischen Arzt Dr. John Langdon Down, der dieses Phänomen 1866 als Erster entdeckt hat.
Eigentlich ist Juliana ein ganz normales Mädchen. Sie liebt Schokolade und ihre Cowboy-Boots. Sie ist eine Frühaufsteherin und eine kleine Drama-Queen. Sie kann wunderbar trösten und hat ein mitreißendes Lachen. Mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit wickelt sie jeden um den kleinen Finger.
Inzwischen ist Juliana fünf Jahre alt und ihrer ersten Einladung folgten viele weitere – nicht nur zu Geburtstagen. Jede Einladung lässt mein Herz noch höher springen. Und was ich mir damals nie hätte träumen lassen: Sie hat zwei ganz dicke Freundinnen - Hannah und Lilly.
Hannah (vier Jahre alt) ist süß wie ein kleines Kuscheltier und verzaubert einen mit ihren wunderschönen Komplimenten. Auf ihrem Laufrad ist sie unschlagbar. Motiv-Pflaster und Düfte haben es ihr ganz besonders angetan.
Lilly (fast sechs Jahre alt) ist eine kleine Künstlerin. Sie malt zauberhafte Bilder, macht tolle Fotos und kann wunderschön singen. Sie liebt Pferde, schöne Bücher und Prinzessin Lillifee. Und sie rennt schnell wie der Wind.
Jede der drei Freundinnen ist so bunt, vielfältig und so einzigartig wie ein kleiner Schmetterling. Und obwohl die drei Mädchen eigentlich grundverschieden sind, so gibt es doch viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Und das Wichtigste: Sie haben einander. Jeden Tag im Kindergarten, jeden Dienstag im Ballett und danach zum Spielen bei uns zu Hause oder auch mal donnerstags auf dem Spielplatz oder samstags beim Picknick. Ich bin immer wieder begeistert über die liebenswerten Details ihrer Freundschaft und überrascht, auf welche Ideen sie kommen und welche lustigen Einfälle sie haben.

Ich habe versucht, diese kleinen, für mich sehr wertvollen Glücksmomente, mit meiner Kamera einzufangen, und möchte eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte mit Bildern über Mädchen, die verrückte Ideen haben, sich die Nägel pink lackieren, sich mit kleinen Tattoos schmücken oder ihr gemeinsames Lieblingskleid anziehen.
Eine Geschichte über drei kleine Schmetterlinge. Warum Schmetterlingszauber? Der Titel symbolisiert für mich das beschwingte, klare, einfache und doch so zauberhafte Miteinander der drei Mädchen. Natürlich gibt es auch mal Zoff, aber am Ende des Tages ist klar: Wir gehören zusammen!

Ich hoffe, dass Sie sich beim Anschauen dieser Bilder auch ein klein wenig verzaubern lassen. Viel Spaß mit den drei kleinen Schmetterlingen!
Conny Wenk

 

 

Abbildungen und weitere Informationen finden Sie auf www.connywenk.com.

Mit einem Nachwort von Andrea Bischhoff
Herausgegeben vom Arbeitskreis Down-Syndrom e. V., Bielefeld

56 Seiten, gebunden, 29,7 x 21 cm,
vierfarbig, mit zahlreichen Fotos

Bestell-Nummer 588.757, ISBN 978-3-926200-97-6
Paranus Verlag/Die Brücke, Neumünster 2007

€ [D] 18,00

Jetzt bestellen

a little extra

mehr Informationen

Kontakt